Tutorial: Jugendschutz für Server/NAS-Geräte

1

Mike Lowrey, eines unserer treuen Community Mitglieder hat uns ein paar selbsterstellte Tutorials zum Thema Home Server zur Verfügung gestellt, die wir gerne mit Euch teilen möchten. Das erste Tutorial beschäftigt sich mit dem Thema Jugendschutz auf einem Home Server oder bei NAS Geräten.

Es geht darum einen Schutz vor Jugend gefährdenden Medien einzubauen, und das ohne neues Add-In. Auch Ihr könnt uns Euren Content liefern, den wir gerne, sofern er was mit dem Home Server oder dem digitalen zu-Hause zu tun hat hier veröffentlichen.

Bitte hinterlasst Eure Kommentare oder auch Kritik.

Das Problem:
Das Windows Media Center bietet keinerlei Möglichkeiten, Medien die für gewisse Altersgruppen ungeeignet sind vor diesen sicher zu verbergen.

Zum Prinzip:
Windows bringt hat seit den SMB Freigaben eine einfache Möglichkeit zur Begrenzung des Zugriff auf Netzwerkfreigaben implementiert.
Personen die einen Windows Home Server verwenden haben es  im Verlauf besonders einfach.
In Windows Vista/Windows 7 hat man zusätzlich die Möglichkeit auf einfache Art und Weise sich selber höhere Rechte zu gewähren als normalerweise vorhanden sind.
Die Vorrausetzungen:
Zur Umsetzung bedarf es mindestens einem Client System mit Windows Vista/Windows 7  und mindestens einem Server der SMB Shares Unterstützt (dazu gehören die meisten NAS-Geräte und alle modernen Microsoft Betriebssysteme.
Weiterhin benötigt man auf beiden Systemen je 2 Benutzerkonten.
Was ich mangels Fernbedienung nicht sagen kann ist ob die Benutzerkontensteuerung sich auch mit der Fernbedienung nutzen lässt allerdings hoffe ich dies, sonst wäre ein Großteil des Komfort nicht vorhanden.

Was zu beachten ist:
Wenn man die eigenen Daten die auf einem Server/NAS lagert ist diese Anleitung unpassend, dies wird in Teil 2 erklärt – gleich vorne weg dies ist noch simpler.
Weiterhin sollte man sich nicht durch die Länge des Textes Abschrecken lassen – es ist nur sehr detailliert dargelegt.

Wie funktioniert es:
Ausgehend davon, dass man ein ungenutztes/frisches Windows Vista/Windows 7 vor sich hat, geht man wie folgt vor:

Zu erst braucht man 2 Benutzerkonten (beispielhaft folgende)
1. MediaCenter (Eingeschränktes Nutzerkonto)
2. Administratorkonto (als Passwort am besten eine Zahlenkombination, dann sollte es auch mit einer Fernbedienung funktionieren)

Nun wird das Prinzip umgesetzt:

• Anmeldung als Administrator
• Ausgangsposition ist ein Netzwerkshare \\share\share wobei dies beliebig ist.

-> Es wird ein Ordner Filme erstellt in diesem Ordner werden zwei weitere Ordner erstellt, hier beispielhaft
1. FSK18
2. Filme

-> Jetzt geht man auf den eigenen Server, dann per Rechtsklick auf die Freigabe Eigenschaften des Ordner FSK18, sobald man den Ordner grundsätzlich freigegeben hat geht man auf Berechtigungen
• Hier auf Hinzufügen
• Das Administratorkonto hinzufügen – ungünstiger weise ist beim WHS dann das Administrator Passwort eher unsicher(was bei einem sicheren Heimnetzwerk allerdings kein Problem darstellt.)
• Dem Administrator geben wir volle Berechtigungen danach kann das Fenster geschlossen werden.

Der Ordner Filme muss entsprechend der Abfolge oben die Konten Administrator und MediaCenter bekommen und entsprechend volle Berechtigungen um alle Informationen gewohnt abrufen zu können.

Im Folgenden beginnt der mehr oder weniger bekannte Teil der üblichen Einstellungen:

Man meldet sich am MediaCenter Benutzerkonto an, startet das VMC und fügt hier die Freigabe des Ordners Filme in eine Bibliothek ein.
Jeder Nutzer dieses Benutzerkontos hat jetzt keinerlei Zugriff auf den Ordner FSK18.
Nun wird das VMC wieder geschlossen.

Jetzt macht man einen Rechtsklick auf die Verknüpfung zum VMC und startet eben dieses als Administrator.

[Man kann falls man eine programmierbare Fernbedienung hat auch eine 2. Verknüpfung zum VMC erstellen, hier geht man per Rechtsklick auf Eigenschaften und den Reiter Kompatibilität und stellt „als Administrator ausführen ein“ diese Verknüpfung legt man sich dann auf eine weitere Taste der Fernbedienung (neben den üblichen Non Admin Startknopf)]

Nun wird das Passwort des Administrator Konto eingegeben (deswegen auch lieber Zahlen)
Jetzt kann man die gleichen Einstellungen vornehmen wie zuvor aber man fügt neben \\share\Filme  \\share\FSK18 hinzu.
Da wir uns per „als Administrator ausführen“ erweiterte Rechte unter dem Eingeschränkten Benutzerkonto gegeben haben, kann man nun auf den Ordner FSK18 ohne Einschränkungen zugreifen.

Wenn Kind nun sich wie gewohnt am Konto MediaCenter anmeldet kann dieses alles was außerhalb FSK18 gucken – und wenn Papa/Mama nun unbedingt Saw 3 gucken wollen starten sie das MediaCenter über die zweite Verknüpfung/als Administrator und haben die gewohnte Auswahl.

Quelle: http://wiredhome.eu/?p=34

Über den Autor