AVM Fritz! Box wird zur Automatiserungszentrale

0
Seit Jahren sind die Telefonanlagen bzw. Router von AVM in Deutschland etabliert. Ich selbst nutze bereits seit 9 Jahren die Geraete und war bisher immer zufrieden. Der Funktionsumfang der Fritz! Boxen wurde staendig erweitert und nun legt AVMmit der neusten Firmware noch einmal nach. Die Fritz! Box wird zur Steuerzentrale fuer das Haus, indem AVM die Software um SmartHome Komponenten erweitert. Fritz!OS 5.50 ermoeglicht zum Beispiel die Steuerung von Zwischensteckdosen vom Typ Fritz!DECT200 um damit z.B. Lampen ein- und ausschalten zu koennen. In Kombination mit  der Fritz!App fuer Android (iOS folgt) lassen sich die Geraete dann auch per Smartphone steuern. Sicherlich ein guter Schritt fuer AMV in die richtige Richtung, da Hausautomatisierung ein immer wichtigeres Thema wird, z.B. um den eigenen Komfort zu erhoehen, aber natuerlich auch um Kosten im Bereich Strom und Gas zu senken. Gespannt bin ich auf jeden Fall auf die Komponenten, die es von AVM zum Ansteuern geben wird. Bisher sind dies ja nicht viele und wenn man sich Loesungen wie Homematic, RWE SmartHome usw. anschaut, diese Loesungen sind AVM um Laengen voraus. Interessant ist aber sicherlich der Aspekt, das die Haussteuerung in einer Box steckt, gemeinsam mit dem Router und man kein weiteres Geraet benoetigt.
Hier ein Ueberblick zu den neuen Funktionen in Fritz!OS 5.50, die Details dann ueber den AVM Link.

Telefonbuch: aktuelle Kontakte immer und überall

Anrufbeantworter mit Zeitschaltung und Memos

MyFRITZ! jetzt als App und nur eine Anmeldung

FRITZ!OS macht Ihr Heimnetz fit für Smart Home

Neues für das Multitalent FRITZ!Fon

FRITZ!NAS: Inhalte mit Freunden teilen

Multimedia und Musik überall

FRITZ! faxt noch einfacher

Link: Heise | AVM

Über den Autor