CES 2009 – Informationen zur Zukunft von Windows Home Server

Bei der CES 2009 gab Tood Headrick, Chef des Windows Home Server-Teams, einen Überblick zur weiteren Entwicklung von Windows Home Server.
Für das laufende Jahr wird ein kleineres Update angekündigt, bevor 2010 die neue Version (Codename Vail) auf der Tagesordnung steht, die als Bestandteil der Windows 7-Familie erscheinen soll. Zudem wird diese neue Version ausschließlich als 64Bit-Version erhältlich sein.
Dies dürfte zum einen viele der derzeitigen Treiberprobleme beseitigen, andererseits aber auch das Aus für die Installation von Windows Home Server auf älterer Hardware ohne 64 Bit-Unterstützung bedeuten.
Aktuell wurden mit Acer und Shuttle neue Hardware-Partner gewonnen. HP, VIA, Niveus, Tranquil und Fujitsu bieten aktualisierte Modelle ihrer Windows Home Server-Hardware an.

Detaillierte Informationen in englischer Sprache finden sich bei TechRadar.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Info