AAC Feature Focus: Windows PowerShell

0

Dies ist der dritte Artikel einer Serie, die einige nicht ganz offensichtliche Features meines beliebten Advanced Admin Konsole Add-Ins (AAC) für Windows Home Server hervorhebt. Eine englischsprachige Version dieses Artikels gibt es auf www.home-server-addins.com.

Anwender des Advanced Admin Konsole Add-Ins sollten in der Lage sein alle administrativen Aufgaben auf ihrem Windows Home Server damit zu erledigen. Wie mit Allem gibt es dabei verschiedene Wege etwas durchzuführen. Wo viele Anwender mit grafischen Benutzeroberflächen und der Maus ganz zufrieden sind gibt es andere, die die Geschwindigkeit beim Arbeiten mit textbasierten Kommandozeilen-Schnittstellen wertschätzen. Die Advanced Admin Konsole enthält sowohl eine Verknüpfung zur klassischen Windows Eingabeaufforderung (cmd.exe), die seit Urzeiten Teil von Windows NT-basierten Betriebssystemen ist, als auch zur „neuen“ Windows PowerShell.

Windows PowerShell ist Microsofts objektorientierte Kommandozeilen-Shell und Skriptsprache. Sie ist um vieles leistungsfähiger als cmd.exe. Allerdings ist sie nicht auf Windows Home Server Systemen vorinstalliert, weshalb man folgende Fehlermeldung erhält wenn man versucht sie von der AAC Toolbar aus zu starten:

clip_image002

clip_image004

Um Windows PowerShell nutzen zu können muss man sie also zunächst installieren. Am einfachsten geht das unter Verwendung meines Update History AddIns.

Windows PowerShell ist als optionales Update auf der Windows Update Website verfügbar. Klickt einfach auf der Update History AddIn Toolbar im “Problembehebung”-Menü auf “Windows Update starten”:

clip_image006

Klickt auf Windows Update dann auf “Benutzerdefinierte Suche”:

clip_image008

Wenn die Suche nach verfügbaren Update abgeschlossen ist, klickt auf “Software, optional” und wählt “Windows PowerShell 1.0 für Windows Server 2003 (KB926140)” aus:

clip_image010

Klickt jetzt auf “Updates installieren” und wartet bis die Installation des gewählten Pakets abgeschlossen ist.

Nun lässt sich die Windows PowerShell von der AAC Toolbar aus aufrufen:

clip_image012

Falls Ihr bisher noch nicht mit der PowerShell gearbeitet hat solltet Ihr zum Einstieg die Windows PowerShell Website besuchen.

Microsoft hat im Oktober 2009 PowerShell 2.0 veröffentlicht. Ich würde jedoch nicht empfehlen diese auf Eurem Server zu installieren, da sie nicht über Windows Update angeboten wird.

Über den Autor