Vail als Beta da, doch wo bleiben die OEM’s?

2

Es ist bereits seit April, wenn auch ungewollt bekannt geworden, dass Microsoft eine neue Version des Windows Home Server auflegen wird und auch schon weit mit den Entwicklungen ist. Der neue Windows Server Codename Vail und auch sein größerer Bruder der Windows Server Codename Aurora, der für kleine Firmen zum Einsatz kommen soll stehen über Microsoft Connect zum öffentlichen Betatest zur Verfügung. Wie man in der gesamten Community sehen kann, ist das Interesse an beiden Versionen auch extrem groß, doch was ist mit dem Interesse bei den OEM Herstellern? Was ist mit HP, Acer, Asus, Lenovo usw?

Mit großer Sicherheit werden die OEM Hersteller bereits an Geräten arbeiten, die sie gemeinsam mit den neuen Versionen des Windows Home Server vertreiben werden, oder zumindest arbeiten sie schon an der Integration der Betriebssysteme auf den aktuellen Geräten, aber es ist rein gar nichts in der Presse davon zu hören. Zu diesem Thema fallen mit auf Schlag einige Fragen ein, die sicher auch für Euch wichtig sind:

  • Wird bestehende Hardware überhaupt unterstützt werden, so dass man diese weiternutzen kann?
  • Wird es einen Upgradepfad geben, bei dem man bestehende Daten übernimmt?
  • Sollte die Hardware Vail unterstützen (was die meiste ja macht), wie installiert man Vail auf dem Gerät?
  • Wird es dazu eigene Installationsroutinen der Hersteller geben?

Und zum Schluss die alles entscheidende Frage:

  • Wollen die Hersteller überhaupt ein Update ermöglichen, oder sollen sich die Kunden neue Server zulegen?

Das die Hardware kompatibel ist konnten wir schon in einigen Beiträgen in unserem Forum lesen, denn viele unserer Leser haben es bereits ausprobiert. Ich selbst konnte über ein paar Tricks auch den Windows Home Server Codename Vail auf einem HP MediaSmart EX470 zum laufen bekommen. Dazu musste ich eigentlich nur den Arbeitsspeicher erweitern (512 MB waren zu wenig) und mir ein VGA Kabel besorgen, welches mir den Anschluss eines Monitors an den Server ermöglichte, denn ohne diesen ist eine Installation so einfach nicht möglich. Es sei denn, die Hersteller stellen eine automatisierte Installation von Vail auch für diese Systeme bereit, was eigentlich möglich sein sollte. Das die Hersteller eventuell die alten Geräte nicht mehr unterstützen werden ist verständlich (Der EX470 ist bereits 3 Jahre alt), doch was ist mit Geräten wie dem HP x312 (der bisher nur bei MediaMarkt lieferbar ist) oder auch dem Acer easyStore H341?

Kunden die sich diese Geräte gerade erst gekauft haben, oder eine Anschaffung planen denken sich ja auch irgendwie, dass Vail irgendwann mittelfristig erscheinen muss, wenn es bereits eine öffentliche Beta Version dazu gibt. Blicken wir doch einfach einmal zurück auf den Windows Home Server, der im Februar 2007 als Beta Version verfügbar war und im Herbst des gleichen Jahres erschien. Aber gut, dies muss natürlich nichts bedeuten. Ich bin gespannt, wann der erste OEM ein Statement geben wird, denn auch im Add-In Bereich geht es ja langsam mit den neuen Produkten für Vail los.

Was denkt Ihr?

Über den Autor