Feste/Fixe IP Adresse für den Windows Home Server vergeben

2

Heute wurde auf dem Blog in einem Kommentar die Frage gestellt, wie man dem Home Server eine feste IP-Adresse zuweisen kann. Dabei ist mir nach einer Überprüfung in den FAQs aufgefallen, dass wir dies noch nicht festgehalten haben. Hiermit wird dies nachgeholt.

Der Windows Home Server ist ein Gerät, was sich sehr einfach im Heimnetzwerk integrieren lässt. Im Grunde geht man in den Elektrofachmarkt seiner Wahl, oder bestellt sich im Internet bei einem der vielen Händler einen Home Server und wenn er dann geliefert wird heißt es nur noch: Auspacken, einstecken, geht! Das Heimnetzwerk der meisten Anwender ist relativ gleich aufgebaut. Normalerweise besteht es aus einem Router, der das Heimnetzwerk mit dem Internet verbindet und dieser Router stellt auch häufig direkt einen Netzwerkswitch zur Verfügung, mit dem die verschiedenen Computer im Netzwerk verbunden sind. Natürlich ist hier auch ein Wireless LAN möglich.

Der Router stellt die grundlegenden Technologien, die für einen ordnungsgemäßen Betrieb benötigt werden, wozu auch DNS und DHCP gehören. DHCP ist das Dynamic Host Configuration Protocol, über das der Client oder Server im Netzwerk seine IP-Adresse bezieht. Jedes Gerät im Netzwerk hat eine IP-Adresse, was man eigentlich mit einer Telefonnummer vergleichen kann, über die die verschiedenen Geräte kommunizieren. Der DHCP Server, der im Router integriert ist, vergibt die Adressen an die Netzwerkgeräte automatisch, sobald diese eingeschaltet werden und eine Adresse anfragen. DNS ist die Namensausflösung, die aus einer IP-Adresse einen lesbaren, einfachen Namen macht. Euer Server hat möglicherweise die Adresse: 192.168.178.78 vom Server erhalten, was sich nicht jeder merken kann und will. Da DHCP, wie der Name es schon sagt dynamisch ist, kann es vorkommen, dass der Server auch mal eine andere IP Adresse erhält. Auch aus diesem Grund ist DNS wichtig, denn der DNS Server weiß immer genau, welche Adresse der Home Server gerade hat. Ihr müsst Euch also nur den Namen merken, z.B. ganz einfach SERVER, oder MEINHOMESERVER.

 

Nun gibt es aber Fälle, bei denen der Home Server Administrator, dem Home Server eine feste IP Adresse zuweisen möchte. Dies kann viele Gründe haben. Dies ist eigentlich nicht so angedacht, aber da es sich ja beim Windows Home Server um einen Standard Windows Server handelt, auch gar kein Problem, wenn man eine feste Adresse einsetzen möchte.

 

Viele Wege führen nach Rom, doch wir beschreiben nun hier einen einfachen Weg, um dem Server eine feste IP Adresse zu zuordnen.

 

1 2

Über den Autor