Mein erstes Mail … mit Amahi

Mein USA Urlaub in Miami (da sind gerade 25 Grad, aber PLUS!), ist nun kurzfristig ins Wasser gefallen, da meine Frau leider heute Nacht krank wurde. Und da Gesundheit vorgeht, sind wir im guten, alten, KALTEN, Deutschland geblieben. Schlecht für uns, aber gut für alle, die an Amahi interessiert sind. Ich habe es so nämlich geschafft, mir beim Elektronikfachmarkt meiner Wahl eine günstige USB Tastatur zu besorgen. Ganze 12 Euro hat die Tastatur, Achtung, festhalten: von Microsoft! gekostet.

Die Vorbereitungen auf die Installation waren eigentlich recht einfach. Ich habe mich auf der Amahi Webseite registriert, wodurch ich dort auch ein Onlinekonto erhalten habe, was mir eine DDNS Verbindung zu meinem Home Server ermöglicht. An dieser Stelle möchte ich auch nochmal festhalten, wie ich die USB Geräte am HP MediaSmart Server angeschlossen habe, damit man auch wirklich vom USB CD-ROM/DVD booten kann. Tastatur (USB) muss auf der Front angeschlossen werden, das DVD-ROM hinten, ganz unten. Nach dem Einschalten öfters F12 drücken, damit das Bootmenü erscheint und dann ist ein Start auch über die Option USB-CDROM möglich. Ach ja, dies geht natürlich nur alles, wenn Ihr ein VGA Kabel am MediaSmart angeschlossen habt. Wie man sich dieses löten kann, haben wir ja hier im Blog schon erwähnt und im Forum findet man bestimmt noch Leser, die ein Kabel abzugeben haben.

 

DSC_0232

 

11 Kommentare

    1. ich habe alles richtig installiert und der zugriff von einem windows vista rechner klappt gut. Der Zugriff von einem Windows 7 (64) Rechner geht allerdings nicht. Er nimmt den User Account einfach nicht an. Woran kann das liegen.

  1. Ich hab mir auch überlegt den Amahi Server zu testen. Bin gespannt wies weitergeht. Besonders bei der Backup-Funktion nimmts mich wunder wie das gelöst wurde.

    1. Hi,

      das soll gehen, aber leider anscheinend noch nicht Alles und auch die Anwendungen sind noch nicht auf Kompatibilität geprüft worden. Dies habe ich gestern Nacht noch im Amahi IRC Channel gelesen.

      Gruß,

      Christoph

Kommentare sind geschlossen.