Mein erstes Mail … mit Amahi

11

Nun werde ich mich um die HDA Konfiguration kümmern. Nach dem Aufruf von http://hda sieht man den Bildschirm aus dem folgenden Screenshot.

 

image

 

Zunächst habe ich mich gewundert, mit welchem Benutzer ich mich dort nun anmelden soll, doch ich habe es einfach mal wieder mit meinem selbsterstellten User probiert. Es klappte und ich konnte den Admin festlegen. Dazu musste ich das Passwort anpassen. Die Webseite hatte mich danach gefragt. Danach wurde die Anmeldung durchgeführt und ich befand mich auf der Startseite des Kontrollzentrums.

 

image

 

Mehr über Amahi erfahrt Ihr in den folgenden Tagen. Meine erste Meinung erhaltet Ihr aber schon jetzt. Die Installation des Servers war von meiner Ansicht her einfach, doch zweimal hatte es kurz gehackt. Möglicherweise wäre dass nicht passiert, wenn in der Dokumentation einfach gestanden hätte, dass ich den Server neustarten soll, oder der Neustart automatisch ausgeführt worden wäre. Aber dies ist eher weniger schlimm gewesen. Sicherlich ist die Installation nicht so einfach gewesen wie beim WHS, aber bei einer Schwierigkeitsskala von 1-10 wo 1 einfach ist hätte ich der Installation eine 2 gegeben. Sehr angetan hat mich die Verbindung zwischen der Amahi Webseite und dem Home Server selbst. Ein Webbasierter Installer, der sich die Konfigurationsdaten aus dem zuvor konfigurierten Benutzeraccount holt und auch wieder eine Status vom Home Server an die Webseite zurück gibt. Nett gemacht. Die Dokumentation ist übrigens bis auf ein paar kleine Mankos ganz ok. Mal sehen wie sich das so anfühlt mit dem Amahi Home Server. Ihr könnt weiter gespannt sein.

1 2 3 4 5

Über den Autor