Rettet StableBit DrivePool das Image des WHS2011?

9

Der Entfall des Drive Extender aus dem Windows Home Server 2011 hat dem Image des Home Server Betriebssystems geschadet, doch nun kommt ein Add-In, dass möglicherweise wieder einiges gerade rücken kann. Die Rede ist von StableBit DrivePool for Windows Home Server 2011. Dabei handelt es sich um ein Add-In, mit dem man verschiedene Festplatten des Home Server zu einem großen Speicherpool zusammenführen kann.Zusätzlich können Ordner dupliziert werden, oder auch nicht.

Die duplizierten Dateien werden zum Schutz vor dem Ausfall einzelner Festplatten, auf zwei verschiedenen, physischen Datenträgern abgespeichert. Das hört sich doch erst einmal sehr vielversprechend an, oder etwa nicht?

 

Die wichtigen Funktionen sind:

 

  • Alle Festplatten, unter Ausschluss der Systemfestplatte zu einem Speicherpool zusammenführen.
  • Hinzufügen und Entfernen von Festplatten aus/in den/dem Pool, ohne eine Partitionierung durchführen zu müssen und auch ohne Ordner manuell verschieben zu müssen.
  • Erstellung von duplizierten Ordnern, um so dem Ausfall von einzelnen Festplatten und den dadurch resultierenden Datenverlust zu umgehen.

Und hier kommen noch ein paar Screenshots.

 

 

 

 

 

Quelle für Screenshots/Bilder: http://blog.covecube.com/2011/02/introducing-stablebit-drivepool-for-the-windows-home-server-2011/

 

Weitere Informationen bzw. Screenshots findet Ihr direkt bei StableBit.

 

Das Produkt klingt auf jeden Fall sehr interessant, auch wenn Microsoft dies eigentlich als Standardmerkmal integrieren müsste. Wir warten nun die erste Version ab und werden uns diese genau anschauen.

 

Was haltet Ihr davon? Wäre das eine wichtige Erweiterung, die Euch doch vom Windows Home Server 2011 überzeugt? Und natürlich dürfen wir eines nicht außer Acht lassen! Was wird das Add-In kosten?

Über den Autor