Community GetTogether 2009

2

Microsoft hat am vergangenen Samstag zum mittlerweile zehnten Mal das Community GetTogether auf der CeBIT in Hannover veranstaltet. Neben den MVPs, Student Partnern und vielen andern waren auch die Mitglieder des CLIP-Programmes, bei dem auch das Home Server Blog dabei ist, eingeladen.

Am Vorabend des GetTogethers fand ein Abendessen im Restaurant “Sol y Mar” statt. Eine ungewöhnliche, aber dennoch interessante Atmosphäre schafften die Liege-Couches auf denen gegessen/getrunken und danach entspannt wurde.

IMG_0618IMG_0619

Am Tag darauf ging’s um 9:00 Uhr im Convention Center der CeBIT mit einem kleinen Kennenlernfrühstück los, um 10:00 Uhr startete dann Dorothea Tabrizi (Betreuerin des CLIP-Programms) mit dem organisatorischen Teil.

IMG_0644 IMG_0645

IMG_0648

Der erste Vortrag, den wir zu sehen bekamen, stammte von Frank Koch (Infrastructure Architect) und behandelte das Thema “Green IT”.

Die wichtigsten Erkenntnisse daraus: ein Thin Client muss nicht zwangsläufig weniger Strom verbrauchen als ein normaler PC und mit den richtigen  Energiespareinstellungen im Betriebssystem lässt sich der Strombedarf ebenfalls erheblich reduzieren.

Als nächstes standen die Breakout-Sessions “Cloud Computing mit den Azure Services” und “.NET Multi-Client Platform in a Nutshell” auf dem Programm.

Ich entschied mich für letzteres, vor allem da Oliver Scheer der Vortragende war und sein lockerer Präsentationsstil mir schon am CLIP Open Day sehr gut gefallen hatte, daher würde es sicher wieder unterhaltsam werden. Ich wurde auch nicht enttäuscht, der Vortrag bot einige interessante Einblicke in die Multi-Client Entwicklung mit Silverlight & Co. und welche Tricks notwendig sind, um möglichst viel Code wiederverwenden zu können.
Oliver präsentierte das Thema anhand eines kleinen Projekts, das er gemeinsam mit zwei anderen Evangelisten betreibt und das in Kürze der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden dürfte.

IMG_0656 IMG_0660

Nach dem Mittagessen ging es weiter mit einer Präsentation von Daniel Melanchthon über die Entwicklung von Windows 1.0 bis Windows 7 und den wichtigsten Features der neuen Version.

IMG_0663 IMG_0665

Ich hab Daniel auch darauf angesprochen wie es aussieht mit der Integration des HomeGroup-Features von W7 und dem WHS und er teilte mir mit, dass es in der aktuellen WHS Version (die ja auf Server 2003 basiert) mit ziemlicher Sicherheit nicht verfügbar sein wird, sondern erst im WHS v2 (soll auf Server 2008 basieren).

Nach dem abschließenden Kaffee+Kuchen machte ich zusammen mit Gregor Biswanger von INdotNET einen Abstecher auf die CeBIT, zum Microsoft-Stand in Halle 4.

IMG_0675 IMG_0676

Neben Windows 7, Windows Media Center und dem IE8 wurde auch dem Windows Home Server eine Bucht gewidmet. Die Besucher konnten den HP Media Smart Server, Fujitsus Scaleo Home Server und den neuen Acer easyStore Home Server bestaunen. Wie die Leser des Blogs/Forums vielleicht wissen, läuft auf dem Acer Server das Stromspar Add-In LightsOut von Martin, das der anwesende Microsoft-Mitarbeiter auch begeistert vorführte und den Wunsch nach weiteren tollen Add-Ins von Martin äußerte ;)

IMG_0680 IMG_0696

IMG_0679 IMG_0683

Zum Abschluss machten wir noch einen Abstecher zu Microsoft Surface. Wer Surface noch nicht kennt: das ist ein Tisch mit eingebautem Bildschirm mit Multi-Touch Funktionalität, wobei die Berührungserkennung mit Infrarotkameras geschieht, die im Tisch eingebaut sind.

Ich hab ein Video von Surface in Aktion gemacht, da kann man sich mehr vorstellen als auf einem Bild:

Wenn ich das nächste Mal 11.000€ übrig habe, weiß ich schon was ich mir damit kaufen werde :)

Nähere Infos zu Surface gibts hier: http://www.microsoft.com/surface/

Zum Abschluss noch ein Dank an Dorothea und den anderen Verantwortlichen für die tolle Organisation des Events!

Das könnte auch interessant sein:

  • http://www.dbuschke.de Daniel

    11000€ kostet der doch gar nicht oder? Ich glaube gehört zu haben, das der 5000 € für Anwender kostet. Die Entwicklerversion kostet ein bisschen mehr…

    Oder willst du gleich 2 holen? :)

    Gruß Daniel

  • Alexander Köplinger

    Hi!

    Auf http://www.microsoft.com/surface/How-to-Buy.aspx kann man sich eine Preisliste herunterladen, die “Surface Commercial Hardware Unit” kostet 12.500$, die Developer Unit kostet 15.000$ :)

    Als Endanwender kann man Surface (noch) nicht kaufen, nur als Firma.

    lg Alex