Windows Home Server Power Pack 3 ab 24. November

6

Es ist soweit, endlich dürfen wir offiziell darüber sprechen. Ab dem 24. November, also nächste Woche Dienstag, steht das neue Power Pack 3 für Windows Home Server über Windows Update bereit. Mit der neuen Version des Power Pack 3 kommen zahlreiche neue Funktionen, die wir Euch hier vorstellen möchten. Die wichtigste Neuerung ist wohl die Windows 7 Integration für Backup & Recovery, sowie die Windows 7 Libraries. Viele Neuigkeiten, doch was haltet Ihr davon? Bitte lasst es uns wissen!

 

Windows 7 Backup & Recovery

Der Windows Home Server erlaubt durch seine Backup & Recovery nun auch die Full-Image Sicherung von Windows 7 Betriebssystemen, um daraus den kompletten Computer bei Bedarf wieder herzustellen, oder einfach nur einzelne Dateien. Nach der Installation der Connector Software auf einem Windows 7 Computer werden die Windows Home Server backup Notifications unterdrückt und der benutzer wird nicht mehr aufgefordert seinen PC zu sichern. Mit dem Windows Home Server können damit nun Windows XP SP2 und höher, Windows Vista und Windows 7 Arbeitsplätze gesichert und wiederhergestellt werden.

image

Windows 7 Libraries

Das Power Pack 3 integriert die Freigaben Musik, Fotos und Videos in die sogenannten Windows 7 Libraries und macht die Inhalte damit dem Windows Explorer, dem Windows Media Center, Media Player und anderen Anwendungen die die Libraries nutzen verfügbar. Diese Funktion erlaubt es dem Benutzer sehr schnell auf Daten zuzugreifen.

image

Windows Search

Windows Serach 4 wurde nun in den Home Server integriert und damit die Suchfunktion um ein vielfaches verbessert. Auch Dateien auf einem EFS (Encrypted File System) können nun durchsucht werden.

Das untere Foto zeigt eine Suche durch die Windows 7 Musik Library, die sich aber aus mehreren Quellen zusammensetzt. Dem lokalen Musik Ordner und der Windows Home Server Freigabe.

image

Windows Media Center Enhancements

Im letzten März kam das Power Pack 2 und damit auch erstmal eine Media Center Integration, die es möglich gemacht hat, vom Media Center oder Extendern auf die Daten des Home Server zuzugreifen. Das Power Pack 3 baut darauf nun auf. Wenn die Windows Home Server Connector Software auf einem Windows Home Server installiert wird, wird zusätzlich die Windows Media Center Extension installiert, die dann beim Benutzer als Installationsmeldung angezeigt wird. Benutzer können dann im Media Center Menü eine neue Option finden um auf den Home Server zu zugreifen.

image

TV Archiving

Die TV Archiv Funktion erlaubt es, aufgezeichnete Sendungen vom Media Center in verschiedensten Auflösungen auf dem Home Server abzulegen. Die Aufzeichnungen werden in der richtigen Auflösung für das Gerät auf dem sie wiedergegeben werden sollen, abgelegt. Das TV Archiv ist optimiert für Windows Media Center Computer, Windows Mobile Smartphones und den Microsoft Zune Player, jedoch kann jedes Gerät welches WMV abspielt davon profitieren.

image

Console Quick View

Console Quick View erlaubt es Benutzern Statistiken über den Home Server in  Windows Media Center und Windows Media Center Extendern anzuzeigen. Dies ist eine Möglichkeit, viele Informationen über den Home Server einzusehen, ohne die Windows Home Server Konsole starten zu müssen. Folgende Parameter kann der Benutzer sehen:

· Speicher– Tortendiagramm über die Speichernutzung

· Laufwerke– Eine Liste mit, Größe und Status von im Home Server installierten Festplatten

· Backup – Liste von gesicherten Computern und der aktuelle Status

· Freigaben – Liste aller Freigaben mit Namen, Status und Duplizierungsinformation

· Media Counters – Zählt Foto, Musik und Videodateien auf dem Home Server

· Status – Status des gesamten Heimnetzwerkes

· Home Server – System Informationen über die Hardware und den Hersteller des Home Server

 

Nun interessiert und natürlich, was Euch am besten gefällt von all den neuen Funktionen! Bitte hinterlasst Eure Kommentare hier, oder auf unsere Facebook Seite und wenn Ihr möchtet auch bei Twitter! Wir freuen uns auf Eure Meinungen.

Über den Autor