LIFEBOOK4Life: Warum eigentlich ein Tablet PC?

2

Inzwischen konnte ich bereits einige Zeit mit dem T900 arbeiten und ich bin immer noch begeistert. Ab und zu dreht der Lüfter mir ein wenig zu laut, aber das mag eine persönliche Einschätzung sein. Faszinierend finde ich den Wacom Mulitouch Digitizer. Die Tablet PC Bedienung mit den Stift ist ja schon genial, aber mit einem Finger geht vieles doch noch einfacher, beispielsweise die Vergrößerung von Bildern. Besitzt Ihr einen Tablet PC, oder denkt Ihr über die Anschaffung nach? Wenn ja, was wären die Gründe für ein solches Gerät? Meine Gründe habe ich hier kurz zusammengefasst. Sicherlich gibt es aber weitere Gründe, die eine Anschaffung rechtfertigen.

1

Microsoft Onennote:

Zu einem Tablet PC gehört für mich immer Microsoft Onenote dazu. Die Anwendung ist einfach Spitze, wenn es um das sammeln oder zusammenfassen von Informationen verschiedensten Typs geht. Gerade wenn man viel mit dem Internet arbeitet kann man Links oder Screenshots gut sammeln. Aber auch in Meetings lassen sich die Notizen sehr gut mit Tablet PC und Onenote zusammenfassen.

 

4

 

Korrektur von Dokumenten:

Persönlich finde ich das Korrigieren von Dokumenten mit einem Standard PC oder Laptop Computer immer recht aufwendig, gerade wenn ich nur Markierungen machen soll. Auch hier ist ein Tablet PC für mich eine wirkliche Erleichterung. Einfach mit den Office Freihandtools Stellen im Text markieren, wie der Lehrer es früher auch gemacht hat.

 

5

 

Whiteboarding Präsentationen:

Mein Favorit ist aber immer noch die Whiteboarding Präsentation auf dem Tablet PC. In großen Gruppen ist es oft schwierig ein Whiteboard oder Flipchart zu nutzen, weil der Raum auch zu groß ist und die Teilnehmer so nicht alles sehen können. Hier habe ich mir schon seit Jahren angewöhnt ein Tablet PC und einen Videobeamer für solche Situationen zu nutzen, wo die Gruppe größer als 20-30 Personen ist.

Über den Autor