Windows Home Server Codename Vail nun doch länger testen

4

Am heutigen 10. Januar 2011 soll der Windows Home Server Codename Vail Build vom August 2010 seine Arbeit einstellen. Glücklicherweise gibt es aber seit heute einen Workaround, mit dem man die Beta Phase weiterführen kann. Das Problem, dass die Version von Vail heute ausläuft, ist zurückzuführen auf eine Windows Server 2008 R2 Evaluierungsversion, die als Basis genutzt wird.

Laut Microsoft soll der Workaround die Testzeit bis Mitte März verlängern.

 

  1. Installation des Windows Server 2008 R2 SP1 RC von der folgenden Adresse: http://www.microsoft.com/downloads/en/details.aspx?familyId=c3202ce6-4056-4059-8a1b-3a9b77cdfdda&hash=2SduI20oa3rGcMvoU%2bPV1TVHUik%2f3CNeLRmMuOcJXzz13kgszkD2VWTIpb%2bAS0in9K12Sc14FpC3sdT4PNXCUw%3d%3d
  2. Meldet Euch dann auf Microsoft Connect mit Euren Anmeldedaten an: https://connect.microsoft.com/WindowsHomeServer
  3. Auf der linken Seite dann auf Product Keys klicken.
  4. Dann auf Request a new product key klicken.
  5. Danach auf Get key.
  6. Unter Windows Home Server eine Kommandozeile öffnen.
  7. Auf der Kommandozeile folgenden Befehl eingeben: slmgr.vbs -ipk ABCDE-FGHIJ-KLMNO-PQRST-UVWXY” (Bitte ADCDE… durch den neu erworbenen Lizenzschlüssel ersetzen)
  8. Danach ein weiteres Script ausführen: “slmgr.vbs –ato
  9. Nun noch den Server neu starten und und schon hat sich die Evaluierungszeit verlängert.

Ihr könnt nach dem Reboot durch Eingabe von winver an der Kommandozeile des Server prüfen, dass die Zeit verlängert wurde. Der Windows Server startet übrigens nach dem Ablauf der Testversion jede Stunde erneut. Ich bin gespannt, wann Microsoft mit einer neuen Testversion für Vail kommen wird.

 

Link: ZDnet

Über den Autor