OEM Partnern für den Windows Home Server 2011

Im Zuge der heutigen Bekanntmachung bezüglich des Windows Home Server 2001, habe ich mir die Frage gestellt, wer denn nun die besagten OEM Partner sein werden. Wenn man sich die vergangenen Monate anschaut, können dies ja eigentlich nicht mehr viele sein. Da wären z.B. eine Acer, die sicherlich dabei ist, was auch schon in anderen Blogs und Newsartikeln angedeutet wurde, doch was ist mit den Anderen?

HP hatte sich aus dem Umfeld zurückgezogen, doch möglicherweise sind sie ja auch wieder dabei. Immerhin haben HP und Acer vermutlich die meisten Home Server weltweit verkauft. HP sicherlich noch ein paar mehr, da die Produkte auf dem amerikanischen und europäischen Markt verfügbar waren. Sollte sich der Hersteller das Geschäft wirklich durch die Lappen gehen lassen? Es könnte natürlich auch sein, dass man dort nicht mehr auf die Consumer setzt, sondern eher in Richtung des Small Business Server Essentials 2011 geht. Aber natürlich nur Spekulation.

Aber welche Anbieter gibt es sonst noch? Auf der Microsoft Webseite aufgeführt sind bei der ersten WHS Version noch: HP, Acer und Asus.

Die ersten beiden hatte ich angesprochen, doch was ist mit Asus? Zu diesem Thema hatte ich ja in der Vergangenheit schon einiges geschrieben, z.B. was ich von einer Hardware halte (CPU), die nicht 64-Bit fähig ist usw. Glaubt Ihr, dass Asus nun mit einer neuen Hardware kommt? Ich kann mir das persönlich beim besten Willen nicht vorstellen, weil ich denke, das nicht sehr viele Geräte über den Tisch gegangen sind.

Da dies alles nur meine Gedanken sind und ich keine wirkliche Antwort finde, habe ich einen Kontakt bei Microsoft angeschrieben, um zu schauen ob ich dort mehr erfahren kann. Ich hoffe ich erhalte hier etwas und kann Euch dann sobald wie möglich informieren.

4 Kommentare

  1. Hallo!

    Ich werde immer wieder gerne als Pessimist bezeichnet, ich sehe die Sache allerdings anders: ich sezte die Erwartungen niedrig an und lasse mich gerne positiv überraschen!

    Daher wünsche ich mir für den WHS 2011 auch viele und damit auch neue Anbieter.

    Nur, wie sieht die Situation beim WHS v1 zumindest im deutschsprachigen Raum aus?

    Belinea o.center? Belinea ist tot. Pleite.

    Fujitsu-Siemens Scaleo? Fujitsu-Siemens irgendwo zwischen pleite, Investoren suchend und Markenrechte verkaufend. Keine großartige Chance für ein neues Produkt.

    HP. Ok, ernstzunehmender Anbieter, der auch andere Produkte im Consumer-Segment anbietet.

    Acer. Mit dem H340 und H341 wohl Platzhirsch am europäischen Markt, technisch gesehen wohl am einfachsten, mit einem H342, H343, H344… den Anschluß nicht zu verlieren.

    Umgekehrt hat es mich immer wieder verwundert, daß Microsoft mit so einem Nieschenprodukt überhaupt auf den Markt kam.

    Ich wünsche dem WHS 2011 auf jeden Fall eine erfolgreiche Zukunft, große Hoffnung auf wesentliche neue Hardwareanbieter hab ich allerdings auch nicht, aber wie eingangs erwähnt, lasse ich mich gerne positiv überraschen!

    Roland

Kommentare sind geschlossen.