Extremer Preisverfall beim Windows Home Server 2011

6

Gestern dachte ich zuerst noch es sei ein Fehler der Online Shops, dass der Windows Home Server 2011 plötzlich bis zu 50% günstiger verkauft wird, doch könnten so viele Anbieter irren? Wohl nicht! Zuerst hat uns Benjamin gestern auf Geizhals.at verwiesen, wo er die Software schon für unter 40 Euro gefunden hatte. Ein wirklich gutes Angebot wie es scheint und die ersten haben auch schon bestellt. Im weiteren Verlauf des Tages konnte man immer mehr Kommentare unter dem Artikel finden, von anderen Lesern, denen es auch schon aufgefallen war. Ein Kommentar verwies auf die Geizhals Preisentwicklungsseite, die das Ganze schön darstellt. Schaut Euch diesen Link einmal an.

Die Frage nun: „Wieso ist der Preis so extrem gefallen?“

Hat dies irgendwas damit zu tun, dass das Produkt schon länger als einzelne Software verfügbar ist und noch nicht gemeinsam mit Hardware vertrieben wird? Wieso eigentlich nicht? Hatten nicht die ersten Hersteller, wie Acer, die neue Hardware bereits für Mitte/Ende Mai angekündigt?

Die neue Plattform ist wirklich gut, ist leistungsfähiger, sieht besser aus, Add-Ins lassen sich einfacher entwickeln, doch …. der Drive Extender fehlt. Möglicherweise liegt ja doch hier das Problem? Tranquil setzt auf einen Drive Extender Ersatz, was wird Acer machen? Software RAID? Hardware RAID? Oder keine Hardware mehr ausliefern? Vielleicht ja doch eine eigene Lösung für den Drive Extender entwickeln, oder derzeit noch Probleme mit der Umsetzung haben?

Alles Spekulation, doch irgendwas läuft ja anscheinend doch schief. Es bleibt spannend und wir hoffen, Euch schon in den nächsten Tagen mehr Informationen liefern zu können.

Selbst bei Amazon handeln die Shops nun das Produkt schon ab 48 Euro.

Über den Autor