Update schließt Sicherheitslücke im Internet Explorer

0

Vor wenigen Tagen wurde eine Sicherheitslücke im Internet Explorer bekannt, die versionsübergreifend vorhanden ist. Microsoft hat sehr schnell reagiert und ein außerordentliches Update veröffentlicht. Das Update steht übrigens auch für Windows XP zur Verfügung.

Auszug aus dem betreffenden Artikel:

Microsoft ist sich gezielter Angriffe bewusst, bei denen versucht wird, eine Sicherheitsanfälligkeit in Internet Explorer 6, Internet Explorer 7, Internet Explorer 8, Internet Explorer 9, Internet Explorer 10 und Internet Explorer 11.

Die Sicherheitsanfälligkeit ist eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich Remotecodeausführung. Diese Sicherheitsanfälligkeit wird durch die Art und Weise verursacht, wie Internet Explorer auf ein Objekt im Speicher zugreift, das gelöscht oder nicht richtig zugeordnet wurde. Die Sicherheitsanfälligkeit kann den Speicher derart beschädigen, dass ein Angreifer im Kontext des aktuellen Benutzers beliebigen Code in Internet Explorer ausführen kann. Ein Angreifer kann eine speziell gestaltete Website einrichten, die diese Sicherheitsanfälligkeit über Internet Explorer ausnutzt, und dann einen Benutzer zum Besuch der Website verleiten.

Nach Abschluss dieser Untersuchung wird Microsoft angemessene Maßnahmen zum Schutz seiner Kunden ergreifen. Dabei kann es sich um die Bereitstellung einer Lösung im Rahmen der monatlichen Veröffentlichung von Sicherheitsupdates oder durch ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate handeln, je nach Kundenanforderungen.

Wir arbeiten aktiv mit Partnern in unserem Microsoft Active Protections Program (MAPP) zusammen, um Informationen bereitzustellen, mit denen sie einen umfassenderen Schutz für ihre Kunden bereitstellen können. Weitere Informationen zu Schutz, der von MAPP-Partnern veröffentlicht wird, finden Sie unter MAPP-Partner mit aktualisiertem Schutz.

Microsoft ermutigt Endbenutzer weiter, die Richtlinien im Microsoft-Sicherheitscenter zum Aktivieren einer Firewall zu befolgen, alle Softwareupdates anzuwenden und Antivirus- sowie Anti-Spyware-Software zu installieren.

Link: https://technet.microsoft.com/de-de/library/security/2963983

Awesome

Über den Autor