Testbericht Acer Aspire easyStore H340, Teil 2 Hardware und Messwerte

36

Im zweiten Teil unseres Testberichtes stellen wir Euch die Hardware des Acer Aspire easyStore im Detail vor. Um die Messwerte und technischen Daten besser einordnen zu können, vergleichen wir diese mit dem HP Mediasmart EX470 (altes Modell) und einem selbstgebauten WHS auf Basis des AMD 690 Chipsatzes.

Die Acer easyStore Hardware

Der Acer Aspire easyStore H340 basiert auf Intels Atomplattform. Kern des Systems ist ein Intel Atom 230, der mit 1,6GHz getaktet wird. Als Chipsatz kommt der ältere Intel 945G mit dem ICH7 Controller zum Einsatz. 4 USB Anschlüsse sind auf der Rückseite verfügbar, einer an der Front.

Die 4 Sata Kanäle unterstützen AHCI und ermöglicht damit Hotplug für die internen Festplatten (links hinten).

Der externe eSATA-Anschluss wird von einem Marvell 6121 Controller angesteuert, der GBit Netzwerkchip ist ebenfalls von Marvell, ein Yukon 88E8071. Komplettiert wird das Mainboard mit 2GB DDR2-800 Ram (vorne quer).

Rechts befindet sich ein PCI-Express x1 Steckplatz über den sich Erweiterungskarten nachrüsten lassen. Inwieweit dies für den WHS Sinn macht und von der Software unterstützt wird, ist zur Zeit noch nicht zu sagen.

DSC_3428

Ein Monitoranschluss ist entsprechend den Microsoftvorgaben nicht nach außen geführt. Allerdings enthält der Chipsatz eine Onboardgrafik, für die auch die passenden Treiber installiert sind. Der rechts hinten sitzende Stecker dürfte dem des HP Mediasmart entsprechen und eventuell mit dem gleichen Adapterkabel betrieben werden können.

DSC_3417

Die maximal 4 internen Festplatten werden, ähnlich wie beim HP Mediasmart, mit Kunststoffeinschüben im Gehäuse verriegelt. Die Festplatten kontaktieren die rückwärtige Leiterplatte direkt, die wiederum über 4 Sata-Kabel mit dem Mainboard verbunden sind.

DSC_3402

DSC_3420 DSC_3421

Das Mainboard sitzt unten im Gehäuse und füllt die gesamte Fläche aus.

DSC_3412

Zur Kühlung sitzt rechts am Gehäuse ein großer 120mm Lüfter, der mit ca. 750 Umdrehungen läuft. Der Luftstrom führt primär über die Festplatten und teilweise über das Mainboard. Für die CPU und den Chipsatz reichen passive Kühler aus.

DSC_3398

Das Netzteil auf der linken Seite besitzt einen kleinen Lüfter, der subjektiv nicht störend auffällt. Im direkten Vergleich mit dem HP Mediasmart EX470 ist das Acer System deutlich leiser.

DSC_3399

DSC_3392

Fazit: Das Acer System macht aus Hardwaresicht einen guten und gelungen Eindruck. Die Verarbeitung ist sehr gut, Ausstattung und Erweiterbarkeit stellen einen sinnvollen Kompromiss dar.

Energieverbrauch

Ein wesentliches Merkmal bildet für einen Server im privaten Umfeld der Leistungsbedarf. Hier sorgt der Intel Atom zusammen mit einem angepassten Netzteil für gute Werte. Unser getestetes Modell war mit 2 x 640GB 7200er Seagate Festplatten bestückt, im Handel sind auch Ausführungen mit 5400er WD Green Festplatten erhältlich, die pro Festplatte nochmals etwa 2 Watt günstiger liegen. Zur besseren Vergleichbarkeit mit den beiden Referenzsystemen haben wir auch den Energiebedarf mit einer 3. Seagate 500GB 7200 Platte gemessen. Alle Systeme sind mit 2GB Ram ausgestattet.

Betriebs-
zustand
Acer Aspire easyStore
2 x 7200 Festplatten
Intel Atom
Acer Aspire easyStore
3 x 7200 Festplatten
Intel Atom
HP Mediasmart EX470
3 x 7200 Festplatten AMD Sempron
Eigenbau AMD690
3 x 7200 Festplatten
AMD BE-2350
Leerlauf 45W 52W 67W 67W
Standby S3 1,6W 1,6W 6,1W 2,1W
Aus S5 0,8W 0,8W 5,7W 1,8W

Fazit: In dieser Disziplin ist der Acer easyStore der klare Sieger. Sowohl die Betriebswerte als auch die Standbywerte sind sehr gut.

Datendurchsatz

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist der Datendurchsatz im täglichen Betrieb. Wie schnell können große und kleine Dateien geschrieben und wieder gelesen werden? Hier machen wir 2 Messungen, die einmal mit wenigen, großen Dateien und zum anderen mit vielen kleinen Dateien durchgeführt werden. Große Dateien treten z.B. bei Videos auf, kleine Dateien bei Bildern oder Musikdateien.

Alle Messungen werden im selben Gigabitnetzwerk mit einem Dell 2716 Switch durchgeführt. Als Client wird ein Vista 64 System mit Intel Q9550, X48 Chipsatz und 1.5TB Festplatte eingesetzt. Dieser Rechner ist in der Lage die max. Bandbreite auszureizen.

Jede Messung wird 3 mal durchgeführt, der Mittelwert wird verwendet.  Die großen Dateien bestehen aus 5 Dateien mit zusammen 2,6GB Platzbedarf. Die kleinen Dateien bestehen aus 1805 Musikstücken in 169 Ordnern mit zusammen 5,28GB Platzbedarf.

Bei jedem Homeserver ist die Duplizierung aktiv, beim Acer easyStore laufen zusätzlich der McAfee Virenscanner und der Digitale Medienserver.

Große Dateien Acer Aspire easyStore
2 x 7200 Festplatten
Intel Atom
HP Mediasmart EX470
3 x 7200 Festplatten
AMD Sempron
Eigenbau
AMD690
3 x 7200 Festplatten
AMD BE-2350
Schreiben 62 MB/s 68 MB/s 60 MB/s
Lesen 80 MB/s 53 MB/s 64 MB/s
Kleine Dateien Acer Aspire easyStore
2 x 7200 Festplatten
Intel Atom
HP Mediasmart EX470
3 x 7200 Festplatten
AMD Sempron
Eigenbau
AMD690
3 x 7200 Festplatten
AMD BE-2350
Schreiben 39 MB/s 35 MB/s 40 MB/s
Lesen 54 MB/s 44 MB/s 49 MB/s

Liegen die Systeme beim Schreiben recht nahe beieinander übertrifft der Acer easyStore die anderen beim Lesen. Dies gilt sowohl für kleine als auch große Dateien. Bei der Ausführung mit den noch sparsameren WD Green 5400 Platten werden sich diese Werte zugunsten dem Energieverbrauch etwas verringern.

Kaufen: T-OnlineShop | Cyberport

Fazit: Ein energiesparender Server muss nicht mit Leistungseinbußen erkauft werden. Der Acer easyStore ist auch dieser Displizin klar gewachsen.

Über den Autor

  • V-Beamter

    Danke für diesen ersten Test ! Aber eine Frage habe ich: Sollte da nicht ein ICH7R Controller drin sein der Raid 5 unterstützt ?

    Ich bin noch nicht dazu gekommen mein MM Gerät näher zu inspizieren. Ist nur ausgepackt und noch nicht angschlossen..

  • stardvd

    Schön wäre noch ein Vergleich mit dem Scaleo. Besonders beim Energieverbrauch. Da kommen meine auf:

    Server 1 – 4 x 500 GB HDD – 58 Watt
    Server 2 – 4 x 1 TB WD Green – 54 Watt

    Gleiches bzgl. der Lautstärke. Viele bezeichnen die Scaleo ja als leise, mir persönlich sind die zu laut.

  • Reaper

    Hi,

    kann mich irren, aber heißt der nicht Acer Aspire easyStore H340?
    Und nicht H430?

    MfG

  • Willy

    „Der rechts hinten sitzende Stecker dürfte dem des HP Mediasmart entsprechen und eventuell mit dem gleichen Adapterkabel betrieben werden können.“

    Wo bekommt man denn ein passendes Adapterkabel her? wenn ichs richtig verstanden habe, dann könnte ich da dann einen Monitor anschließen? Hab noch einen kleinen 7″ TFT Monitor rumliegen und es hätte einen gewissen Charme, diesen zur Überwachung an den Acer anbauen zu können.

  • Martin Rothschink

    @V-Beamter:
    Warum sollte der ICH7 hier Raid5 unterstützen? Raid macht im Windows Home Server meiner Meinung nach wenig Sinn und im Zweifelsfall nur zusätzlichen Ärger, zumindest für die Zielgruppe der eher weniger versierten Gelegenheitsadministratoren.

    @Willy:
    Schau mal hier: http://www.homeserverhacks.com/2008/03/attaching-vga-monitor-to-your-hp-ex470.html

    @Reaper:
    Danke für den Hinweis.

  • GS_Schimpf

    Danke für den aufschlussreichen Test!
    Da ich derzeit zwischen Scaleo 2205 und dem Acer schwanke, wäre auch für mich ein direkter Vergleich interessant (Stromverbrauch und Performance).
    Wär super wenn Ihr das noch ergänzen könntet.

  • Sebastian

    Hallo,

    ich habe auch solch ein Gerät und bin sehr zufrieden. Ich wollte aber wissen, wo ich dieses HP Grafikadapterkabel herbekomme. Ich würde dann auch hier posten ob es geht oder nicht!

    Sebastian.

  • Cat

    Hoi Hoi,

    was hat es denn mit den 8 PINs unten links auf dem Pic mit dem GraKa anschluss auf sich? das erinnert mich an die alten VGA Anschluesse, die noch mit einem Flachband nach aussen gefuehrt wurden …

    hat einer eigentlich inzwischen mal das mit der GraKa getestet?

    Gruesse
    Cat

  • http://www.vovtech.com cakalapati
  • Rene

    Nette URL von cakalapati, das Adapterkabel sollte laut der Webseite ja gehen:
    Hardware Compatibility:
    — The HP MediaSmart Server EX-470 and EX-475
    — The HP MediaSmart Server EX-485 and EX-487 *
    — The Acer Aspire easyStore H340 *

    aber 60US Dollar dafür ausgeben?? Kennt jemand die Beschaltung der Anschlüße, dürfte ja dann ein leichtes sein nur das Adapterkabel für den VGA Anschluß zu löten.

  • Martin Rothschink

    Das Problem beginnt mit der Beschaffung der Steckleiste…

  • Michael Waterman

    Thanks for the review!

    BTW, sorry to write in English, I can read German but Writing is a bit hard for me. :)

    Anyway do you, or anyone else, know what kind of VGA adapter is included on the Acer? I’m asking this because I want to Install Windows 7 on the box. However if Windows 7 detects a VGA adapter without any additonal drivers installed it won’t go into sleep mode. That seems to be a limitation of he default VGA driver.

    Thanks!
    Michael

  • Martin Rothschink

    Michael, it’s an Intel 945 chipset with an embedded graphics adapter. You need to install the Intel Windows 7 drivers.

    Martin

  • Michael Waterman

    Hi Martin,

    Thanks for your very quick reply and your answer. An intel 945 chipset should work with inbox drivers even!

    Now I just need to find a store to buy the Acer :-)

    Thks again!
    Michae

  • Pingback: Ein Westfale in Bayern » Blog Archiv » Ein neuer Heim-Server muß her()

  • Ulaef

    Wie habt Ihr die Leistungsaufnahme gemessen? Mein Homeserver läuft im Standby mit 16W (2 TB Mediamarkt Modell).

    Oder ist hier mein Meßgerät zu ungenau?

    • http://www.cd-k.de Christoph Dommermuth

      Das ist die Angabe vom Hersteller.

      Gruss

      Christoph

      • http://www.lacosteonlineshop.eu lacoste poloshirt herren

        Die können so kleine Leistungen nicht messen und zeigen einfach Schrott an.

  • Martin Rothschink

    Dein Messgerät ist ungenau. Verwendet wurde das hier:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=0;GROUPID=4033;ARTICLE=88135;APE=0;SID=22wEBXFNS4ARYAACJVdzkb465005a4ebc7a477b85d936e5069529

    Gruß
    Martin

  • Paul

    Hallo,

    hat sich jemand das Kabel
    http://www.mediasmartserver.net/forums/viewtopic.php?f=6&t=3980
    gekauft?

    Ich bräuchte es eigentlich nur ein einziges mal um FreeNAS auf die Kiste aufzuspielen.

    Könnte mir jemand das Kabel, gegen Kostenerstattung natürlich, mal ausleihen?

    Kennt jemand eine billigere Quelle?

    Oder finden sich hier einige Leute, die das Kabel mit mir zusammen kaufen und wir können uns es gegenseitig ausleihen?

    Gruß

    Paul

  • Volker

    Hallo,

    kann man auf den Acer statt WHS auch Windows Server 2003 laufen lassen? Dort kann ich besser die Rechte der Nutzer verwalten (und halt noch so einige andere Dinge)

    Gruß

    Volker

    • frank46

      Warum solltest Du keine anderes BS auf den easy Sore aufspielen können? Läßt sich ja einfach ausprobieren: Gerät ausschalten, Platten inkl. Systemplatte rausnehmen (Reihenfolge merken für den späteren Wiedereinbau), neue, leere Platte in den ersten Schacht installieren. Jetzt ist nur die Frage, wie bekommst Du das BS auf die Platte? Entweder über ein USB-Laufwerk, das an den acer angeschlossen wird oder über einen Rechner im LAN? Letzteres ist zwar elegant, aber kniffelig, denn der acer ist nun völlig „blöd“ und weiß gar nichts. Der Weg über ein angeschlossenes USB-Laufwerk müßte dann funktionieren, wenn es im bios des acer’s voreingestellt war – wenn nicht, dann wird es nicht so ohne weiteres gehen, denn wie willst du ins bios des acer’s gelangen? Porbiere es aus und poste Deine Erfahrungen, würde mich auch interessieren!

      Gruß
      Frank

  • Mike

    > Ulaef said:
    >
    > Wie habt Ihr die Leistungsaufnahme gemessen? Mein Homeserver läuft im > Standby mit 16W (2 TB Mediamarkt Modell).
    >
    > Oder ist hier mein Meßgerät zu ungenau?

    Ulaef hat recht!
    Ich habe gerade die Leistungsaufnahme von meinem WHS (Acer Aspire easyStore, Intel Atom) mit 3x 7200 Platten wie oben beschrieben im Standby gemessen und mein Messgerät zeigt ebenfalls 16W! Wenn die Angaben vom Hersteller stammen dann stimmts daher schon nicht!

    Gruss Mike

  • fluxxcomp

    Ist bei mir auch so: mit einem TCM Meßgerät kriege ich:
    16W „Heruntergefahren“
    38-44W in Betrieb
    65W Spitze beim Start.

    Klingt für mich fast so als ob da das Komma vergessen wurde bei der Spec-Übersetzung (im Englischen Spachraum verwendet man einen Punkt als Dezimaltrenner: 1.6W = „englisch“; 1,6W = „deutsch“

  • Martin Rothschink

    Nein, die Hersteellerangaben sind korrekt. Und meine Messwerte bestätigen das ja auch. Ich wiederhole mich: Es liegt an euren Messgeräten. Die können so kleine Leistungen nicht messen und zeigen einfach Schrott an.

  • Mike

    > Martin Rothschink (author) said:
    >
    > Nein, die Hersteellerangaben sind korrekt. Und meine Messwerte
    > bestätigen das ja auch. Ich wiederhole mich: Es liegt an euren
    > Messgeräten. Die können so kleine Leistungen nicht messen und zeigen
    > einfach Schrott an.

    Wenn es so ist bin ich froh, ausser das mein Messgerät nicht richtig funktioniert :(
    Wie hast du das gemessen? Mit welchem Messgerät?

  • Martin Rothschink

    …hatte ich doch 6 Kommentare weiter oben geschrieben…

  • pinky

    Meine Güte , kann man nicht bei einem Thema zur Zeit bleiben ! Ich suche auch das VGA Kabel oder den stecker oder ne genau Lötanleitung kann auch komplitziert sein bin elecktricker bekomme das schon hin ! Nur von wo bekomme ich das hat das einer gibts das beio ebay ! Irgendwas oder IRGENDEINER !

    Ich brauche es dringend !

  • X2k

    Also den Normstecker für den grafikport auf dem mainboard müsste man doch bei reichelt oder so bekommen fehlt nur noch eine pin belegung der buchte auf dem mainboard (weiß zufällig jemand die bezeichnung von dem steck system)

    @Volker im hintergrund läuft win server 2k03 du musst nur die richtlinien etwas verändern (rugriff über remote desktop)

  • Tobias

    hallo,
    ich habe ziemlich niedrige transferraten (schreiben großer dateien), meist zwischen 8 und 15 mb/s, wenn ich glück hab, mal 20 bis 30 mb/s. jedensfalls weitaus niedriger als in deinem test. woran könnte es liegen? hast du ideen oder hinweise? ansonsten danke für diese artikelreihe – sie hat mich u.a. dazu bewogen, mich für acer whs zu entscheiden.

  • juergen

    Hallo,
    ich bin am acer aspire interessiert allerdings ist für mich die Möglichkeit wichtig einen nfs-share einrichten zu können.
    Ist das unter dem home-server betriebssystem möglich?

    Mit freundlichem Gruß

    juergen

  • elwu

    Hallo,

    seit gestern habe ich den H340 mit einer Bestückung von 2x1TB Hitachi. An der Funktion habe ich fast nichts auszusetzen, nur eine Frage: kann man das Gerät auch für Rechner sichtbar machen, auf denen die Connector-Software nicht installierbar ist? Der grund für die Frage: vorher hatte ich eine Iomega Home Media Harddisk, die hat sich einfach als Netzlaufwerk angemeldet und war auch von meinem Dienst-Notebook sichtbar. Spezielle Software war nicht erforderlich. Der H340 dagegen wird nur angezeigt, wenn auf dem Client die Connector-Software läuft, und das ist a) auf meinem Dienst-Notebook nicht erlaubt und b) würde eh der Port durch die Firewall blockiert.

    Noch was. Das Geräusch des H340 treibt mich schier zum Wahnsinn. Nicht von den Lüftern und auch nicht Zugriff auf die Platten, sondern ein Schwebungsbrummen. Es scheint, dass sich die Drehzahlen der Platten minimal unterscheiden, wodurch ein auf- und abschwellendes Brummen entsteht. Das leider sehr gut hörbar ist, auch wenn der Server auf einer dämpfenden Unterlage (mMoosgummi oder Teppich) steht.

    Frage: existiert das Geräusch mit anderen Bestückungen ebenso, oder eher nicht? Ich würde z.B. auf WD-Green-Platten umrüsten, wenn bei denen mehr Ruhe wäre.

    /elwu

    • smogmok

      Hallo,

      Volker schrieb seine Frage, ob der Server auch mit Windows Server 2003 laufen würde.
      Hat das jemand am laufen?

      Ich möchte das gerät in meiner kleinen Firma, 5 Arbeitsplätze nutzen. Meint Ihr, das könnte gehen. Ich brauche einen Fileserver Zentral und einen Mailserver. Feste IP haben wir per Telekom.

      Wäre für Hilfe dankbar.

      Smogmok

  • http://jerret.de Jerret

    Ich habe auch den easyStore H340. Mittlerweile läuft der mit FreeNas und 4 x 1 TB im Software-Raid 5. Ich bin mit der Performance sehr zufrieden. Die Installation war etwas tricky aber schlussendlich kein Problem. Klasse finde ich nur, den internen 256 MB großen Flashspeicher, der nun das Komplette FreeNas beinhaltet.
    Fall jemand interesse hat ein FreeNas auf einem easyStore H340 zu installieren, kann man das jederzeit bei mir auf der Webseite nachlesen. Und zwar hier!

  • Pingback: Der Apple-Thread!()

  • WebmasterJens

    Kann das sein das hier die 1,6 Watt im Ruhezustand gemessen worden sind statt im Standby wie angegeben ? Das würde dann auch die 1,6 Watt erklären.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

„Hinweis zu Cookies Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.“

Schließen