McAfee kündigt Support für Windows Home Server ab

4

Einem Bericht auf WeGotServed zu Folge hat McAfee den Support für den Windows Home Server abgekündigt. Der Total Protection Service, mit dem Home Server geschützt werden konnten wird zukünftig McAfee SaaS Endpoint Protection heißen und den Windows Home Server nicht mehr unterstützen. Der Softwarehersteller vermeldete dies auch auf seiner Web Seite.

McAfee SaaS Endpoint Protection (formerly Total Protection Service) Operating System Support

With the planned September 2010 release of SaaS Endpoint Protection 5.2, Windows Home Server will no longer be supported. DATs will continue to be provided for Windows Home Server agents until June 30, 2011.

Auch wenn der Windows Home Server nicht mehr unterstützt wird, ist bereits der Name des neuen Produkts sehr interessant. Auch McAfee springt nun wohl auf den Cloud-Hype auf und benennt sogar seine Produkte. SaaS = Software as a Service und bedeutet im IT Fachwortschatz so viel viel, dass eine Software von einem Dienstleister über eine Internetverbindung angeboten wird. Sollte dies etwa bedeuten, dass die ScanEngine oder welche Teile des Programms auch immer bei McAfee liegen werden? Egal, wir werden es wohl noch zu hören bekommen, doch nun bedeutet dies ja erst einmal, dass auch McAfee weg vom Fenster ist; Zumindest wenn es um den Windows Home Server geht.

 

 

Link: WGS

Über den Autor