Microsoft Community Open Day 2010 in München

1

Gestern und heute fand wieder einmal der MVP Open Day statt, bei dem alle Microsoft MVPs (Most Valuable Professionals) aus der DACH-Region zu Microsoft nach Unterschleißheim eingeladen sind. Da wir hier beim Home Server Blog mittlerweile vier MVPs sind, war unsere Community natürlich auch am Open Day vertreten und zwar durch Martin, Olaf und mich.
Heuer fand der Open Day gemeinsam mit dem Open Day des CLIP Programms statt, wodurch nicht nur fast 100 Vertreter der unterschiedlichsten Communities anwesend waren, sondern auch zahlreiche Microsoft-Mitarbeiter!

IMG_1684

IMG_1690

Der Freitag startete im Dolce Munich Hotel mit einem kleinen Frühstück, das viele dazu nutzten, erste Gespräche über technische Themen zu führen und um Neuigkeiten mit alten Bekannten auszutauschen. Danach starteten die Breakout-Sessions zu Themen welche die IT-Welt zurzeit beschäftigen, also z.B. Cloud Computing. Wie Steve Ballmer schon sagte, ist Microsoft bei der Cloud „all in“, also quasi voll dabei. Microsoft unterzieht sich zurzeit einem Wandel und dabei spielt die Cloud eine zentrale Rolle, sie soll in Zukunft zum Kerngeschäft des Konzerns werden. Um die Kapazitäten für „Windows Azure“ bereitzustellen, baut Microsoft seit einigen Jahren in vielen Teilen der Welt Rechenzentren auf (mehr Info z.B. hier), einen Einblick in das Design eines solchen Rechenzentrums konnten wir am Nachmittag bekommen.

IMG_1722  IMG_1686

Doch zunächst ging es weiter mit einem Vortrag zum Thema „Windows Phone 7“. Nach etlichen Schwierigkeiten mit dem Vorgänger Windows Mobile hatte man die Notbremse gezogen und das System von Grund auf neu entwickelt. Herausgekommen ist ein Produkt, das einige neue Konzepte in der Bedienung verfolgt, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden. Es gibt natürliches einiges an Marktanteilen gegenüber iPhone & Co. aufzuholen, der primäre Fokus dürfte aber wohl der immer noch sehr große Anteil an Benutzern sein, die noch kein Smartphone haben.

IMG_1687

IMG_1688

Nach diesen Vorträgen war erst mal Zeit für ein leckeres Mittagessen, damit man anschließend gestärkt wieder die Möglichkeit nutzen konnte, mit den anwesenden Microsoft-Mitarbeitern in Verbindung zu treten, zu diskutieren und Feedback zu geben. Beim „Speedy-Geek“ haben wir dann nach dem Speed-Dating Konzept für fünf Minuten mit einem anderen Community-Mitglied über einen selbst und die Community geredet, ehe man um einen Stuhl weiterrückte und ein neues Gesicht vor sich hatte. Insgesamt eine sehr lustige Idee, die lediglich von der Lautstärke der Diskussionen etwas getrübt wurde 😉

Zum Schluss gabs dann noch ein Gruppenfoto und die Möglichkeit, Microsofts Xbox-Erweiterung „Kinect“ auszuprobieren. Diese Lösung kommt gänzlich ohne Controller aus, d.h. das Spiel wird alleine durch Körperbewegungen gesteuert, die ein Sensor aufnimmt und umsetzt.

Den Tag ließen wir dann beim Abendessen ausklingen, natürlich wurde auch hier wieder über die verschiedensten technischen Themen diskutiert.

IMG_1719

IMG_1715

Am Samstag hörten wir in der Microsoft Zentrale noch ein paar allgemeine Details zur zukünftigen Entwicklung des MVP- bzw. CLIP-Programms. Wie auch schon letztes Jahr waren wieder Microsoft-Mitarbeiter extra aus den USA angereist, um sich unser Feedback aus erster Hand anzuhören.

IMG_1720

IMG_1723

Der Community Open Day 2010 war (auch dank der super Organisation von Katrin, Dorothea und allen anderen) ein tolles Event, das sowohl zur Vernetzung der einzelnen Communities untereinander als auch mit Microsoft direkt beigetragen hat, daher an dieser Stelle: Danke, dass wir dabei sein konnten!

Über den Autor