Drive Extender für Vail wird eingestellt

39

Microsoft hat heute in einem Blogpost am WHS Team Blog bekanntgegeben, dass die Drive Extender Technologie in der nächsten Version von WHS, Codename Vail, nicht mehr enthalten sein wird.

Mit dem Drive Extender ist es bei WHSv1 (und auch bisher bei Vail in der Preview Version) möglich, mehrere Festplatten unterschiedlicher Größe zu einem Datenpool zusammenzuschließen, um z.B. mit der Ordnerduplizierung die Daten auf zwei Festplatten redundant speichern zu können oder sehr einfach die Speicherkapazität der Freigaben zu erweitern.

Als Gründe gibt man an, dass durch die Verfügbarkeit von Festplatten im Terabyte Bereich die Drive Extender Funktion immer weniger wichtig geworden ist, und dass viele Kunden die Möglichkeit wollten, auf die Daten auch ohne Drive Extender zugreifen zu können (siehe hier). Das war zwar bei WHSv1 möglich, bei Vail allerdings nicht mehr, aufgrund einiger Design-Entscheidungen.

Nachdem der DE aber ein Kernfeature des WHS war, versucht man, mit den OEM Hardwareherstellern andere Lösungen zu erarbeiten, um die Datensicherheit zu gewährleisten, z.B. in Form von RAID. Weiters wird es möglich sein, die Software-RAID Funktion des Server 2008R2 zu nutzen, der die Basis von Vail bildet.

Da auch der Small Business Server 2011 Essentials (früher Codename Aurora) die selbe Technologie nutzt, wird auch hier der Drive Extender entfernt.
Die geplante Verfügbarkeit der Produkte liegt weiterhin in der ersten Jahreshälfte 2011, geplant ist eine neue Betaversion ohne Drive Extender von Vail und SBS 2011 Essentials für Anfang des Jahres.

Damit ist das Experiment Drive Extender, das eigentlich ein tolles Konzept war, ein für alle mal Geschichte. Es hat sicher zahlreiche Gründe dafür gegeben, auch abseits der offiziell bekanntgegebenen. Vielleicht hatte man einfach Angst, dass ein erneuter Bug im Dateisystem, wie damals bei WHSv1 vor Power Pack 1, ein extrem schlechtes Bild machen würde. Vor allem da mit SBS 2011 Essentials erstmals auch Business-Kunden in Berührung mit dem DE kommen würden, wäre ein solcher Fehler fatal und würde Microsoft einen enormen Imageverlust bescheren.

So, jetzt sind wieder die Leser unseres Blogs gefragt: Wie denkt ihr über diese Entscheidung?

Mehr Info: WHS Team Blog

*Update*: Michael Leworthy vom HSBS Team hat ein erneutes Statement gepostet, dass das Team weiterhin 100% hinter Vail steht und weiter an den anderen Features abseits von Drive Extender arbeitet, da einige Gerüchte aufgekommen waren, dass Microsoft mit dieser Entscheidung Vail inoffiziell auslaufen lässt.

Über den Autor